Menü schließen
Suche

Förderkreis der Mariannhiller Mission

„Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ (Aus Afrika)

Der Bad Abbacher Förderkreis der Mariannhiller Mission e.V. unterstützt mit seiner Initiative “Hilfe für Menschen in Not und Aids-Waisen” Einrichtungen, die das Überleben von Familien und Kindern in notleidenden afrikanischen Ländern sichern und ihnen eine Perspektive geben. Der Förderkreis arbeitet dabei eng mit den Missionaren von Mariannhill und den Missionsschwestern vom Kostbaren Blut im südlichen Afrika zusammen.

SEINE GESCHICHTE

Der Förderkreis wurde bereits in seinem Gründungsjahr 1998 als gemeinnützig anerkannt und 2000 ins Vereinsregister eingetragen (unter VR 70505 AG Regensburg). Seine Wurzeln reichen aber weiter zurück. Bereits 1985 haben sich Menschen aus Bad Abbach und Umgebung für das notleidende Afrika engagiert.

Wurden in den ersten Jahren mehr als 400 Zehnkilo-Pakete mit gut erhaltenen Gebrauchtkleidern an diverse Missionsstationen verschickt, so steht heute die finanzielle Unterstützung sozialer Einrichtungen im Vordergrund, die Kinder und Jugendliche betreuen und ihnen auf ihrem Weg in ein selbstständiges Leben helfen.

Die Mittel dazu erwirtschaften wir durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen, durch Tombolaveranstaltungen und Autoverlosungen. Selbstverständlich sind auch Geldspenden und die Übernahme von Patenschaften jederzeit willkommen.

mh_pater-robert-kaiza-mit-wolfgang-hiebl-foto-hueber-lutz.jpgmh_vorstandschaft-des-foerderkreises-foto-hueber-lutz.jpgmh_nach-einer-veranstaltung-foto-hueber-lutz.jpgmh_grosse-tombola-des-foerderkreises-foto-hueber-lutz.jpgmh_maiandacht-mit-pater-thomas-einsiedelei-frauenbruendl-foto-hueber-lutz.jpgmh_fahrzeugsegnung-mit-pater-thomas-foto-hueber-lutz.jpg