Menü schließen
Suche

Breitbandausbau I - 9. Abschluss des Ausbaus

Die neuen schnellen Internetanschlüsse sind da. Ab sofort können 1.300 Haushalte mit bis zu 100 Megabit/Sekunde (Mbit/s) im Internet surfen.
Bereits im Laufe des vorigen Jahres wurden im Rahmen des Eigenausbaus durch die Deutsche Telekom 2.500 Haushalte mit 100 Mbit/s erschlossen.
Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfe und Fernsehen gleichzeitig möglich ist.
Es ist ein ein freudiges Ereignis nach einem steinigen Weg mit vielen Ecken und Kanten, der so manchen Ärger für die mit der Thematik beschäftigten Mitarbeitern der Verwaltung einbrachte.
Hier hat man aber von Seiten der Verwaltung angeschoben, auch wenn es manchmal ärgerlich war, wenn ist nicht im gewünschten Tempo voranging.
Von Seiten der Telekom wird hierzu zugestimmt, dass nicht alles gut war, wie es gelaufen ist. Der Markt Bad Abbach hat jedoch die nötige Geduld aufgebracht und so können jetzt nicht nur 50 Mbit/s, sondern 100 Mbit/s bereitgestellt werden.
Die Telekom teilt dazu weiter mit, dass mit dem nun fertiggestellten Ausbau 19 Anwesen schon direkt mit Glasfaser angebunden werden sollten (u.a. Streicherhöhe und die Eremitage Frauenbründl), leider haben vier Grundstückseigentümer dies nicht wahrgenommen.
Die Entwicklung geht jedoch weiter. Inzwischen warte man auf den Förderbescheid für die Erschließung der Einzelgehöfte, die nun angegangen werden.

Herr Georg Brunner

Breitbandausbau I - 8. Fördersteckbrief

Der Fördersteckbrief ist hier zu finden.

Breitbandausbau I - 7. Kooperationsvertrag - Stellungnahme

Der Kooperationsvertrag zum Breitbandausbau des Marktes Bad Abbach entspricht in den relevanten Vertragsgrundlagen dem abgestimmten Mustervertrag bzw. wurde zur Stellungnahme der Bundesnetzagentur vorgelegt (vgl. Nr. 5.8 Bbr). 

Stellungnahme zum Kooperationsvertrag

Breitbandausbau I - 6. Förderbescheid an Markt Bad Abbach übergeben

Am Montag, den 07.03.2016 wurde dem Markt Bad Abbach im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat der Förderbescheid von Staatsminister Dr. Markus Söder übergeben.
Die Wirtschaftlichkeitslücke für die Breitbanderschließung in Bad Abbach beläuft sich auf 226.004 €.
Der Freistaat Bayern gewährt einen Zuschuss in Höhe von 158.202,00 €. Der Eigenanteil des Marktes Bad Abbach beläuft sich auf 67.802,00 € zuzüglich der Kosten für das beauftragte Ing.-Büro Breitbandberatung Bayern.
Somit konnte ein weiterer wichtiger Schritt für die schnelle Internetanbindung aller Ortsteile umgesetzt werden.

Breitbandausbau I - 5. Vertragsschluss mit der Deutschen Telekom

Der Markt Bad Abbach hat mit der Deutschen Telekom am 08.02.2016 den Vertrag über den Breitbandausbau in Bad Abbach geschlossen. Die Deutsche Telekom wird innerhalb von 12 Monaten - also bis Februar 2017 - die ausgeschriebenen Maßnahmen umsetzen. Vor der Ausschreibung hat die Telekom mitgeteilt, weitere Gebiete ohne Bezuschussung auszubauen - dies wird bis Ende 2017 erfolgen.

Im anhängenden Lageplan sind die einzelnen Gebiete ersichtlich.
Erläuterung zum Plan:

  • Braun gefärbte Gebiete:
    Telekom hat den Ausbau mit mind. 30 MBit/s im Downstream angekündigt.
  • Gelb gefärbte Gebiete:
    Vorhandener Ausbau durch Kabel Deutschland - 200 MBit/s
  • Weiß:
    Die umrandeten Gebiete mit den einzelnen Bezeichnung als Erschließungsgebiet stellen die vom Markt Bad Abbach und dem Freistaat Bayern geförderten Erschließungsgebiete dar.
Lageplan Erschließung Telekom

Breitbandausbau I - 4. Auswahlverfahren - Ergebnis

Das Auswahlverfahren wurde abgeschlossen und das Ergebnis ist hier zu finden:
Bekanntmachung der vorgesehenen Auswahlentscheidung für einen Netzbetreiber für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes in den vom Markt Bad Abbach definierten definierten Erschließungsgebieten im Rahmen der Richtlinien zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR). Der Markt Bad Abbach beabsichtigt, mit der Deutschen Telekom Deutschland GmbH einen Vertrag über die Planung, Ausführung und den Betrieb der Ausbaumaßnahme im Rahmen der Richtlinie zur Förderung der Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR) zu schließen (vgl. Nr. 5.6 BbR).eim Auswahlverfahren haben sich nur ein oder zwei Bieter beteiligt. Ihre Angebote sind form- und fristgerecht eingegangen. Das Bayerische Breitbandzentrum wurde daher gemäß Nr. 5.6 Abs. 2 BbR beteiligt; das Ergebnis der Plausibilisierung liegt vor.
Bad Abbach, den 16.10.2015

Bekanntmachung vorgesehene Auswahlentscheidung

Breitbandausbau I - 3. Auswahlverfahren Bekanntmachung

Der Markt Bad Abbach macht nachfolgend das Auswahlverfahren bekannt:
Auswahlverfahren - einstufig - zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern Breitbandrichtlinie - BbR - Bekanntmachung gemäß Nr. 5.1 Satz 5 BbR. Der Markt Bad Abbach weist darauf hin, dass die vorläufigen Erschließungsgebiete des Marktes Bad Abbach mit den vorläufigen Erschließungsgebieten der Gemeinden Saal/Donau,Teugn und Gemeinde Thalmassing in interkommunaler Zusammenarbeit aufeinander abgestimmt wurden und diese auch parallel ausgeschrieben werden. Die vorläufigen Erschließungsgebiete der Gemeinden sowie die zugehörigen Unterlagen zu dessen Auswahlverfahren finden Sie im Download.

Gemeinde Teugn
Gemeinde Saal a.d.Donau
Gemeinde Thalmassing

Achtung:
Die Frist bzw. der Termin für die Angebotsabgabe wurde verlängert und nun auf den 06.05.2015, 12:00 Uhr festgelegt. Auch die Bindefrist wurde verlängert und läuft nun bis zum 02.11.2015 (siehe unten).

Weitere Informationen zum Breitbandausbau sind auch unter http://www.schnelles-internet-in-bayern.de/ zu finden.

Bekanntmachung Auswahlverfahren Lageplan Leerrohr Dünzling - Luckenpaint Erschließungsgebiete Fristverlängerung für Angebotsabgabe

Breitbandausbau I - 2. Ergebnis der Markterkundung

Die Markterkundung für den Breitbandausbau für schnelles Internet wurde abgeschlossen. Im Rahmen der Markterkundung hat die Deutsche Telekom erklärt, bis zum 31.12.2017 die im Anhang ersichtlichen Bereiche mit VDSL-Technologie auszubauen.

Auf Grund dieser Mitteilung wurden vom Marktgemeinderat elf Erschließungsgebiete festgelegt:

  • Oberndorf
  • Bad Abbach, Oberndorfer Straße, Freizeitinsel
  • Bad Abbach, Erich-Kästner-Straße und Wilhelm-Busch-Straße
  • Bad Abbach, Römerstraße und Raiffeisenstraße
  • Bad Abbach, Bergweg und Fuchsweg
  • Bad Abbach, Kurallee, Turmblick, Kaiser-Karl-V.-Allee
  • Bad Abbach, Mühlberg
  • Alkofen
  • Peising, Frauenbründl - Streicherhöhe - Eiglstetten
  • Saalhaupt
  • Dünzling

Die genaue Lage der Erschließungsgebiete sind in der Karte (Adobe PDF-Datei) ersichtlich.

Für die Ortsteile Lengfeld und Poikam hat die Deutsche Telekom Technik GmbH am 03.12.2014 per E-Mail mitgeteilt, dass die im Jahre 2012 in Betrieb genommenen fünf Outdoor-DSLAMs von 16 MBit/s auf 50 MBit/s aufgerüstet worden und somit in diesen Bereichen der eigenwirtschaftliche Ausbau abgeschlossen worden ist. Diese Bereiche sind ebenfalls in der unten angeführten Karte kenntlich gemacht.

Der Markt Bad Abbach hat im Rahmen des Bayerischen Breitbandförderprogrammes nach Nr. 4.3 ff. BbR vom 03.08.2014 bis 15.09.2014 die Markterkundung durchgeführt.
Das Ergebnis der Markterkundung wird in den nachfolgenden Dokumenten zum Download bereitgestellt:

Breitbandausbau I - 2. Ergebnis der Markterkundung Breitbandausbau I - 2. Ergebnis der Markterkundung: Stand der Ist-Versorgung mit eigenwirtschaftlichem Ausbau und Festlegung der Erschließungsgebiete

Breitbandausbau I - 1. Markterkundung

Markterkundung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR)
Markt Bad Abbach - Markterkundungsverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR)
Bad Abbach, 03.08.2014

Breitbandausbau I - 1. Markterkundung - Bekanntmachung Breitbandausbau I - 1. Markterkundung - Lageplan Istzustand