Menü schließen
Suche

Bekanntmachungen
Allgemein

Online-Haushaltsbefragung im Rahmen der Erstellung des Einzelhandelsentwicklungskonzeptes (EEK)

Für die Erstellung des Einzelhandelsentwicklungskonzepts (EEK) werden aktuelle Informationen benötigt. Daher bitten wir Sie als Einwohnerin oder Einwohner von Bad Abbach, sich an dieser Online-Befragung zu beteiligen. Ihre Angaben bleiben selbstverständlich anonym; der Datenschutz wird gewahrt. Die Teilnahme an der Befragung ist bis zum 31. Juli 2022 möglich und dauert nur wenige Minuten.

Für Rückfragen stehen gerne zur Verfügung:
PLANWERK STADTENTWICKLUNG, Herr Schramm und Herr Hummelmann, Tel.: 0911 / 650 828-0 oder
Markt Bad Abbach, Frau Diermeier, Tel.: 09405 / 9590-37

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Einzelhandelsentwicklungskonzept (EEK) für den Markt Bad Abbach

Einzelhandelsentwicklungskonzept (EEK) für den Markt Bad Abbach - umfangreiche Befragungen im Juni/Juli 2022

Der Markt Bad Abbach hat sich für die Erstellung eines Einzelhandelsentwicklungskonzeptes (EEK) entschlossen. Für die Erstellung des Konzeptes wurde das Büro PLANWERK Stadtentwicklung aus Nürnberg beauftragt. Im Rahmen des Projektes sind umfangreiche Erhebungen notwendig. So startet nach den Pfingstferien eine digitale Online-Haushaltsbefragung. Den Link dazu finden Sie dann hier und auf Facebook und Instagram vom Markt Bad Abbach.

"Wir freuen uns über eine rege Beteiligung aller Bad Abbacherinnen und Bad Abbacher.“ so Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald.

Parallel wird im Juli eine Passantenbefragung an mehreren Einzelhandelsstandorten durchgeführt. Darüber hinaus wird eine Bestandsaufnahme aller Betriebe einschließlich Kurzbefragungen in den Unternehmen stattfinden. Dabei werden die örtlichen Geschäfte, Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe sowie die Gastronomie genauer betrachtet und untersucht, um Potenziale für die Zukunft herauszustellen.

Die Ergebnisse dieser Befragungen sind wichtig, um die Stärken und Schwächen des Einzelhandels- und Versorgungsstandorts Bad Abbach in Erfahrung zu bringen und die zukünftige Entwicklung daran anzupassen. Der Markt Bad Abbach bittet alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Geschäftstreibenden um rege Beteiligung an den Befragungen, die nur wenige Minuten in Anspruch nehmen werden. Nur durch Ihre Mithilfe können wir es schaffen die Versorgung in Bad Abbach bestmöglich zu entwickeln. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Verkehrsgutachten für den Markt Bad Abbach - Verkehrszählung am 7. Juli 2022

Der Markt Bad Abbach hat ein Verkehrsgutachten in Auftrag gegeben. Für die Erstellung wurde das Büro PLANWERK Stadtentwicklung aus Nürnberg beauftragt.

Am Donnerstag, den 7. Juli 2022, findet deshalb von 06.00–20.00 Uhr, an mehreren Stellen in Bad Abbach, eine Verkehrszählung statt.

Zeitgleich finden von 07.00–09.00 Uhr | 11.00–13.00 Uhr | 16.00–19.00 Uhr Befragungen der Verkehrsteilnehmer statt. Dazu leitet die Polizei Fahrzeuge aus, damit deren Insassen kurz interviewt werden können. Die Fragestellung dauert ca. 1 Minute.

Um eine reibungslose Abwicklung dieser Aktion gewährleisten zu können, werden Freiwillige, die sich an der Zählung und Befragung beteiligen möchten, gesucht. Der Markt Bad Abbach zahlt eine Aufwandsentschädigung von 10,00 € pro Stunde.

Gerne können sich auch Vereine melden und gegen eine Spende einen Befragungspunkt übernehmen. Die Zähler*innen werden in zwei Schichten aufgeteilt. Entweder von 06.00–13.00oder von 13.00–20.00 Uhr.

Ihre Bereitschaft zur Unterstützung oder Rückfragen richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: verkehrsbefragung@bad-abbach.de. Beachten Sie bitte auch die Meldungen auf der Homepage der Gemeinde und in den sozialen Medien. Vielen Dank.

Die Infoveranstaltung für die Helfer findet am Mittwoch, den 6.7.2022 um 18.00 Uhr, im Kurhaus Bad Abbach statt.

Bayerisches Landesamt für Steuern - Neuregelung der Grundsteuer

Grundsteuerreform – Die neue Grundsteuer in Bayern

logo-grundsteuerreform.jpg

Der Bayerische Landtag hat am 23.11.2021 zur Neuregelung der Grundsteuer ein eigenes Landesgrundsteuergesetz verabschiedet. Ab 2025 wird die Grundsteuer nicht mehr nach dem Wert des Grundstücks, sondern nach der Größe und der Fläche von Grundstück und Gebäude berechnet.

Wie läuft das Verfahren ab?

  • Das bisher bekannte, 3-stufige Verfahren bleibt erhalten. Eigentümerinnen und Eigentümer haben eine Grundsteuererklärung abzugeben. Das Finanzamt stellt dann den Grundsteuermessbetrag fest und übermittelt diesen an die Kommune und die Eigentümer erhalten darüber einen Bescheid (Grundsteuermessbescheid).
  • Der Grundsteuermessbetrag wird dann mit dem Hebesatz der Kommune multipliziert. Die tatsächlich nach dem neuen Recht zu zahlende Grundsteuer wird den Eigentümern in Form des Grundsteuerbescheids von der Kommune mitgeteilt.
  • Sie ist ab dem Jahr 2025 an die Kommune zu zahlen.

Bei Fragen zum Landesgrundsteuergesetz und zu den Formularen wenden Sie sich bitte an Ihr Finanzamt. Für Bad Abbach ist das Finanzamt Kelheim zuständig. Telefonische Anfragen bitte unter: 089-30700077 (Montag bis Donnerstag von 08:00–18:00 Uhr und Freitag von 08:00 – 16:00 Uhr)
Die entsprechenden Formulare sind frühestens ab Juli 2022 verfügbar.

Was bedeutet die Neuregelung für Sie?

Waren Sie am 01.01.2022 (Mit-) Eigentümer eines Grundstücks, eines Wohnobjekts oder eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft in Bayern? Wenn ja gilt:

  • Um die neue Berechnungsgrundlage für die Grundsteuer feststellen zu können, sind Sie verpflichtet eine Grundsteuererklärung abzugeben.

Hierzu werden Sie im Frühjahr 2022 durch das Bayerische Landesamt für Steuern öffentlich aufgefordert.

Was ist zu tun?

Ihre Grundsteuererklärung können Sie in der Zeit vom 01. Juli 2022 bis spätestens 31. Oktober 2022 entweder

  • elektronisch über das Portal ELSTER-Ihr Online-Finanzamt unter www.elster.de (sofern Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie dieses bereits jetzt anlegen – die Registrierung dauert bis zu zwei Wochen) oder
  • in Papierform einreichen. (Vordrucke hierfür finden Sie ab 01. Juli 2022 im Internet unter www.grundsteuer.bayern.de, oder in Ihrem Finanzamt)

Sie sind steuerlich beraten?

  • Selbstverständlich kann die Grundsteuererklärung auch durch Ihre steuerliche Vertretung erfolgen.


Sie haben Eigentum in anderen Bundesländern?

Sie benötigen weitere Informationen oder Unterstützung?

  • Online: (Informationen, Videos, etc.) www.grundsteuer.bayern.de
  • Telefonisch: Montag bis Donnerstag von 08:00–18:00 Uhr und Freitag von 08:00 – 16:00 Uhr 089-30700077

In Bayern gilt es, rund 6,3 Mio. Feststellungen zu treffen – aufgrund der Menge der zu bearbeitenden Grundsteuererklärungen sehen Sie bitte von Rückfragen zum Bearbeitungsstand ab.

Download der ausführlichen Bekanntmachung

Bad Abbach
in neuem Design

mehr erfahren