Corona-Impfangebote - Impfbus des IZ-Bayern

Um die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen, ist Impfen der wichtigste Schritt. Bitte beteiligen Sie sich an der Impfkampagne. Sie können sich entweder bei Ihrem Hausarzt oder beim Impfbus des IZ-Bayern, der durch den Landkreis tourt, kostenlos impfen lassen. Sie benötigen beim Impfbus keinen Termin.

Hier finden Sie den Fahrplan des Impfbusses. Die nächste Möglichkeit in Bad Abbach besteht am 6./7. und 22./23. Dezember 2021 von 11.00 bis 18.00 Uhr.
Sie dürfen aber auch in anderen Ortschaften den Impfbus nutzen.


Weiter Informationen zum Impfbus des IZ-Bayern
erhalten Sie direkt beim Landratsamt Kelheim

 

 

Corona-Teststationen in Bad Abbach

In der Bavaria-Apotheke - Raiffeisenstr. 19
Die Testzeiten sind:
Mo.-Fr.: 10.00-12.00 Uhr - ohne Termin
Tel. 09405 95350

In der Burg-Apotheke - Gutenbergring 1 - Shopping-Center
Die Testzeiten sind:
Mo.- Fr.: 07:30 bis 09:30 Uhr und 17:30 bis 18:30 Uhr - ohne Termin
Sa.:        08:30 bis 10:30 Uhr - ohne Termin
Tel. 09405 2244
Anmeldung und Testung finden auf der Rückseite der Apotheke statt.

In der Donau-Apotheke Lengfeld - Industriestraße 6c
Nur mit Termin! Tel. 09405 5079300

Impfbus des IZ-Bayern 
Bitte beachten Sie die Aushänge am Aldi-Parkplatz wann der Impfbus das nächste mal in  Bad Abbach Station macht oder informieren Sie sich beim Landratsamt Kelheim

 

 

Corona-Pandemie

Hier sind viele Informationen zum Coronavirus und weiterführende Links zusammengefasst.

Die Auflistung befindet sich im Aufbau und wird ergänzt und erweitert. Für Anregungen für die Erweiterung und Ergänzung sind wir dankbar (E-Mail: georg.brunner@bad-abbach.de)

Freistaat Bayern - Informationen auf einen Blick

https://www.bayern.de/service/coronavirus-in-bayern-informationen-auf-einen-blick/>>

Landratsamt Kelheim

Hier sind die aktuellen Zahlen und Veröffentlichungen (Gesundheitsamt) zu finden.

https://www.landkreis-kelheim.de/amt-service/coronavirus/

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Auf dieser Homepage können Sie sich über den aktuellen Stand der Pandemie informieren

https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/index.htm >>

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/#MundNasenSchutz >>

Wie geht es mit den Unterricht an den Schulen weiter - Näheres auf den Homepages unserer beiden Schulen

Angrüner Mittelschule Bad Abbach

Angrüner Grundschule Bad Abbach

Nutzung der Sportstätten des Marktes Bad Abbach während der Corona-Pandemie

Die Sportstätten des Marktes Bad Abbach öffnen am Montag, den 14. Juni wieder nach Hallenbelegungsplan (außer der Gymnastikraum der Grundschule). Toiletten sind geöffnet, die Duschen müssen geschlossen bleiben. Weitere Einzelheiten sind im Rahmenplan enthalten, der hier zu finden ist>>

Eheschließungen im Sitzungssaal des Rathauses
Schutz- und Hygienekonzept bei Trauungen im Rathaus

Sehr geehrtes Brautpaar,
Ihre Eheschließung kann trotz der COVID-19-Pandemie wie vereinbart im Rathaus stattfinden.
Bitte finden Sie sich mindestens fünf Minuten vor Ihrem Termin im Foyer des Rathauses ein (Zugang über Haupteingang). Nach der Trauung begleiten wir Sie über das Treppenhaus hinaus (Ausgang über Zugang Ärztehaus).

Für einen reibungslosen Ablauf Ihrer Eheschließung ist die Einhaltung unserer Hygiene- und Schutzmaßnahmen besonders wichtig. Seit 7. Juni 2021 gilt die Dreizehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV). Aus hiesiger Sicht gilt für standesamtliche Eheschließungen nunmehr Folgendes:


1)            Bei einer standesamtlichen Eheschließung, mit der gemeinsamen Erklärung des Ehewillens bei verpflichtender Anwesenheit des Standesbeamten und Dokumentation dieses Umstandes, handelt es sich um die Vornahme einer Amtshandlung im staatlichen Aufgabenbereich und nicht um eine Veranstaltung bzw. Ansammlung oder eine private Zusammenkunft im Sinne der infektionsschutzrechtlichen Vorgaben (IfSG, 13. BayIfSMV).


2)            An einer standesamtlichen Eheschließung dürfen in jedem Fall alle Personen teilnehmen, die für eine rechtswirksame Eheschließung zwingend erforderlich sind. Dies sind der Standesbeamte, die beiden Eheschließenden und ggf. der oder die Dolmetscher. Gesetzlich für eine Teilnahme an der Eheschließung vorgesehen sind daneben auf Wunsch der Eheschließenden ein oder zwei Trauzeugen.


3)            Bei der Festlegung des weiteren Teilnehmerkreises (insbesondere die Eltern der Brautleute oder weitere Familienangehörige und Angehörige des Freundeskreises) können die gegenwärtige Pandemielage und daraus resultierende Vorgaben nicht unberücksichtigt bleiben, dies gilt insbesondere auch für die im Zeitpunkt der Eheschließung geltenden infektionsschutzrechtlichen Regelungen zu Kontaktbeschränkungen. Im Rahmen einer Parallelwertung gilt Folgendes:
§ 7 Abs. 2 der 13. BayIfSMV enthält nunmehr eine Ausnahmevorschrift für private Veranstaltungen aus besonderem Anlass mit einem von Anfang an begrenzten und geladenen Teilnehmerkreis, die auch Feierlichkeiten aus Anlass der Eheschließung erfasst. Hierdurch werden inzidenzabhängig u. a. auch Hochzeitsfeiern in geschlossenen Räumen von bis 25 bzw. 50 Teilnehmern und im Freien von bis zu 50 bzw. 100 Teilnehmer – jeweils zuzüglich geimpfter oder genesener Personen¬ – zugelassen. Aus Sicht des Infektionsschutzes spricht nichts dagegen, die dort genannten Personenzahlen auch auf standesamtliche Eheschließungen zu erstrecken.


4)            Zwischen den im Trauzimmer, im Trausaal bzw. bei Trauungen unter freiem Himmel den im Freien vorhandenen Plätzen für die Teilnehmer ist ein Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Die danach vor Ort tatsächlich verfügbare Zahl möglicher Plätze für weitere Teilnehmer kann demzufolge nach Maßgabe der räumlichen Gegebenheiten die in Nr. 3 genannte Höchstteilnehmerzahl auch unterschreiten.


5)            Zwischen den danach teilnahmeberechtigten Personen ist ein tatsächlicher Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Davon ausgenommen sind Angehörige desselben Hausstands.


6)            Was bei der Durchführung der Eheschließung mit Blick auf die unterschiedlichen örtlichen Gegebenheiten sowie im Hinblick auf die geltenden Hygieneregeln und nach Maßgabe örtlicher Infektionsschutzkonzepte bzw. infektionsschutzrechtlicher Anordnungen zu beachten ist, entscheidet das Standesamt vor Ort. Einzelheiten sollten mit den Eheschließenden im Einzelfall vorab geklärt werden.

Unterstützen Sie unsere ansässigen Betriebe und kaufen Sie lokal ein

Eine auf dem aktuellen Stand gehaltene Liste finden Sie auf der Homepage der Werbe- und Interessengemeinschaft Bad Abbach (WIG)

https://www.wig-bad-abbach.de/aktuelles.html >>

Bayerisches Rotes Kreuz

Hilfsangebote und Hilfe des Bayerischen Roten Kreuzes im Kreis Kelheim

https://helfen.brk-kelheim.de >>

Corona-Novemberhilfe etc.

Die Corona-Novemberhilfe kann von den betroffenen Unternehmen beantragt werden.

https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Novemberhilfe/novemberhilfe.html