Aktuelles

Aufruf zum Nähen von Behelfsmasken

05. Mai 2020

Fleißige Nähkünstlerinnen und Nähkünstler gesucht

Die Maskenpflicht in Bayern führt dazu, dass auch eine große Menge von Schutzmasken benötigt wird. Die Versorgungslage ist hier nicht gesichert und so sind auch sogenannte „Behelfsmasken“ hilfreich. Nicht jeder ist in der Lage, solche Masken selbst zu nähen.

Daher sucht die Verwaltung zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Bad Abbach fleißige Näherinnen und Näher, um diese Masken herzustellen. Das benötigte Material und die Schnittmuster werden bereitgestellt. Die Koordinierung erfolgt durch die Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach – Tel.: 09405/9560902, E-Mail: behelfsmasken(at)feuerwehr-bad-abbach.de.

1. Anruf bei der Koordinierungsstelle und Mitteilung, wie viele Maskenpakete (immer 10 Stück) genäht werden können. Um unnötigen Kontakt zu vermeiden, werden die Pakete an einer vorab vereinbarten Stelle abgelegt.

2. Im Paket ist Folgendes enthalten: - Material für 11 Masken (10 Masken und 1 Versuch) - Eine Anleitung mit Bildern Dann bitte wie beschrieben die Pakete zu je 10 Masken nähen, wieder verpacken und das Paket am vereinbarten Ort abstellen.

3. Nach einem Anruf bei der Koordinierungsstelle, dass die Masken fertig sind, wird das Paket wieder abgeholt.

Die Freiwillige Feuerwehr wird auch die Verteilung der Masken an die bedürftigen Personengruppen übernehmen. Die Einzelheiten werden demnächst gesondert veröffentlicht.