Der Dünzlinger Christkindlmarkt: klein, schön und stimmungsvoll

30. November 2011

Viele große und kleine Hände arbeiten für einen guten Zweck

Auf ihren Christkindlmarkt freuen sich die Dünzlinger jedes Jahr. Zum dreizehnten Mal hatten ihn die „Motorradfreunde Dünzling“ heuer organisiert und jedes Mal dient der Markt nicht nur dem Zusammensein in der Dorfgemeinschaft und der Einstimmung auf die Advents- und Weihnachtszeit, sondern auch einem guten Zweck. Den Erlös des diesjährigen Marktes spenden die Motorradfreunde an „KreBeKi“, eine Stiftung für krebskranke und behinderte Kinder. Kranke Kinder in der Region zu unterstützen, das sei ihnen ein Anliegen, erzählt der Chef der Motorradfreunde, Ludwig Mittermeier. Dafür sind nicht nur die Erwachsenen im Einsatz. Auch der Nachwuchs engagiert sich hier. Rebecca (13) und Anna (9) haben eine Tombola auf die Beine gestellt und ihre kleinen Schätze entlang der Mariensäule aufgebaut. Dazu ein Körbchen voller Lose und auf geht’s. Im Nu sind die beiden Mädchen umringt von Kaufwilligen und ein paar andere Kinder übernehmen die Ausgabe der Preise. Ganz besonders schön sind auch wieder die Weihnachtsartikel, die es an der Verkaufsbude des Marktes gibt. Am Sonntagnachmittag haben sich die Reihen der Artikel schon deutlich gelichtet, denn am Samstagabend war der Dorfplatz g’steckt voll. „Da hätt’ keiner mehr umfallen können“, berichtet einer der Motorradfreunde. Und am Sonntag gehörte dann die ganze Aufmerksamkeit dem Nikolaus, der für jedes Kind eine kleine Gabe dabei hatte.