Der Bad Abbacher Kurpark erstrahlt in neuem Glanz

28. Juni 2011

Nach der gelungenen Sanierung wurde die grüne Oase nun offiziell eingeweigt.

„Herzlichen Glückwunsch zu diesem Schmuckstück!“, nicht nur Regierungspräsident Heinz Grunwald gratulierte der Marktgemeinde bei der Segnung des Kurparks zur gelungenen Sanierung ihrer grünen Oase. Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft hatten sich am Mittwoch im sonnigen Rund des Pavillons versammelt, um der Segnung des Parks durch die beiden Geistlichen Franz Schmidbauer und Frank König beizuwohnen und offiziell den Abschluss der Arbeiten zu feiern. Heizte die Sonne den vielen Ehrengästen während der Ansprachen ganz schön ein, so bot der herrliche Sommertag den perfekten Rahmen für den anschließenden Bummel der ganzen Gesellschaft durch den schattigen Park. „Eine Perle und das Herz Bad Abbachs“ sei der Kurpark nun, schwärmte Landrat Dr. Hubert Faltermeier. Bad Abbach habe ja mit der Auflösung des Zweckverbands kein leichtes Erbe angetreten, sich aber wacker geschlagen. Auch dank der Erfahrung seines Bürgermeisters im Abgreifen von Fördermitteln, fügte er schmunzelnd hinzu. Landschaftsarchitekt Rolf Lynen, der „Vater“ der Sanierungsplanung, blickte ein wenig auf die Arbeiten zurück. „Sehr aufregend“ sei die Bauzeit gewesen. Überall habe man Kabel und Rohre gefunden und das Wasser beschäftigte die Baufirmen nachhaltig. Das Wasser von oben und das Wasser von unten. Stefan Huy von der Firma Elo-Consult, direkter Nachbar und für die ganze Technik rund ums Wasser zuständig, sei selbst nachts in den Park gelaufen und habe nachgesehen. Schließlich habe das schöne Wetter im April und Mai dieses Jahres aber dazu beigetragen, dass die Arbeiten doch termingerecht beendet werden konnten. Nun muss der Park natürlich gepflegt werden. Die richtigen „Arbeiter“ dafür suchte sich Lynen gleich aus der Festgesellschaft aus und überreichte Bürgermeister Ludwig Wachs, Kurdirektor Tilmann Kaiser und Gerhard Holzhauser aus dem Bauamt je eine Gartenschere. Die Kleinen des Kindergartens St. Nikolaus zeigten passend zum Ambiente einen Käfertanz. Das gemeinsame Essen nach dem offiziellen Teil führte die Gäste an diesem Tag natürlich nicht in irgendeine Lokalität. Man blieb im Park und ließ es sich im Vogelhaus schmecken, das mittlerweile zu einem sehr beliebten Veranstaltungsort geworden ist.

Nach den Baumaßnahmen steht der Kurpark allen erholungssuchenden Gästen und Bürgern von Bad Abbach wieder in vollem Umfang offen.
Folgende Neuerungen und Modernisierungen bietet der öffentliche Park nun:

  • malerische Bachlauflandschaft mit Wasserspielen und umfangreichen Zierpflanzungen und großzügigen Aufenthaltsbereichen
  • neuer Spielbereich für Jung und Alt mit Trampolin, Tischtennis, Schach und Boule
  • neu gestalteter Konzertplatz am Musikpavillon
  • sanierte Kurwege zum Flanieren und Spazieren
  • neue Parkbänke und Sonnenliegen zum Verweilen
  • neuer Bewegungsparcours mit Freiluftgeräten für Fitness und Therapiezwecke

Die Maßnahme „Umbau und Modernisierung des Kurparks im SO I in Bad Abbach“ wurde durch die Bundesregierung nach dem Zukunftsinvestitionsgesetz gefördert.