Stimmungsvolles Pfarrfest für Groß und Klein

16. Juli 2011

Die Pfarrei St. Nikolaus lud zum gemeinsamen Feiern, Spielen, Singen und Beten.

„Wir hatten ein riesiges Kuchenbuffet und nun sind schon fast alle weg!“ Franziska Brombierstäudl vom Frauenbund freute sich sichtlich über die gute Resonanz beim diesjährigen Pfarrfest der Pfarrei St. Nikolaus auf die Bemühungen ihrer Damen. Und auch Christian Fischl vom Verein der Freunde der Pfarrkirche konnte sich nicht beklagen. Um drei Uhr nachmittags herrschte in den Regalen mit den Preisen ihrer Tombola gähnende Leere: „Nur noch a Flascherl Wein ist da.“ Der Andrang nach dem Vormittagsgottesdienst war groß gewesen. Nicht nur die Lose, auch das leckere bayerische, türkische und philippinische Essen fand viele Abnehmer. Aber ein bisschen was ging immer noch in den Bauch, zumindest bei den kleinen Besuchern. Und so saßen sie denn rund um ein Lagerfeuer im Pfarrgarten und brieten Stockbrot über dem offenen Feuer, das sie dann genüsslich verspeisten. Zwischendurch vergnügten sie sich beim Büchsenwerfen, fädelten Perlen, bastelten Schiffchen oder ließen sich bunte Gesichter schminken. Auch der Kindergarten St. Christophorus machte seine Aufwartung. Junge Sänger schmetterten das Lied von den Sommerkindern und trugen ein Gedicht über Sonnenblumen vor, bevor sie auseinanderstürmten und ihren Eltern eine selbst gebastelte Sonnenblume in die Hand drückten. Selbstverständlich bekam auch der Herr Pfarrer eine solche Blume. Er revanchierte sich für das Geschenk mit einem großen Korb voller Gummibären. Die Erwachsenen genehmigten sich einen Cocktail mit und ohne Alkohol aber garantiert aus fair gehandelten Zutaten, wie Elisabeth Schröppl berichtete. Nur die eine oder andere Kleinigkeit hatte sich nicht im Weltladen für die phantasievollen Eigenkreationen gefunden. Nach dem Abendgottesdienst, musikalisch gestaltet vom Evangelischen Singkreis, saß man noch zusammen, bis ein Unwetter dem Fest ein Ende bereitet.