Poikam

Spuren im Boden der Gemarkung Poikam lassen auf eine frühgeschichtliche Besiedelung, etwa um 500 v. Chr., schließen. Ein Urbar des Klosters Weltenburg aus dem Jahre 1089 weist bereits ein dortiges Lehensrecht über Höfe in Poikam aus. Es entstand die enge Verbindung zwischen dem Dorf Poikam und dem Kloster Weltenburg. Heute zählt Poikam 454 Einwohner auf einer Fläche von 3,8 km². ⁰¹²³⁴⁵⁶⁷⁸⁹

Einwohnerzahlen Poikam

Os atem que plaut porum faccabo. Ut alicturio etum, quo diaspiet et fugit etur?

mehr erfahren

Poikam – die verträumte Braut …

Spuren im Boden der Gemarkung Poikam lassen auf eine frühgeschichtliche...

mehr erfahren