katholisch

Durch die Lage an der Donau hatte Bad Abbach schon immer eine besondere Beziehung zum Wasser. Es lag daher nahe, den Patronen der Schiffsleute und Fuhrleute auch die Kirchen zu weihen.

Die 1849 bis 1852 auf dem Schlossberg im neugotischen Stil des 19. Jahrhunderts erbaute Pfarrkirche St. Nikolaus bildet mit dem aus dem frühen 13. Jahrhundert stammenden Heinrichsturm das weithin sichtbare Wahrzeichen des Kurortes.

Die kleine Marktkirche St. Christophorus im Ortszentrum wurde zwischen 1470 und 1484 errichtet. Infolge eines Eisstoßes im Jahre 1484 schwer beschädigt, wurde ein Neubau notwendig, der im barocken Stil erfolgte.
Der Anlass für den Bau der Marktkirche St. Christophorus war wie für die Kirche zur Heiligen Familie, der recht beschwerliche Weg zur Pfarrkirche auf den Schlossberg.

Die 1961 erbaute Kirche zur Hl. Familie bekam der damaligen Zeit entsprechend eine schlichte Innenausstattung. Die zentrale Lage im Ort lässt diese Kirche zu einem Mittelpunkt des religiösen Lebens der Pfarrei St. Nikolaus werden.

Bad Abbach darf sich aber auch rühmen, dass zwei Heilige der Kirche aus ihrer Pfarrei stammen. Kaiser Heinrich II., der Heilige (973 -1024), wurde nach dem Niedergang durch seine Vorgänger zum großen Erneuerer des deutschen Reiches und Förderer der Kirche. Die innere Erneuerung der Kirche und die Missionierung in den Osten und Südosten waren seine besonderen Verdienste. Seine Schwester Gisela (* um 995) wurde Gemahlin König Stephans von Ungarn und trug wesentlich zur Christianisierung des ungarischen Volkes bei.

Die Klause und Wallfahrtskirche Frauenbründl an der Straße nach Saalhaupt ist seit 1842 die Altvaterklause der bayerischen Eremiten.

Über die Geschichte und die Kirchen der Filialen und Poikam müssen erst noch Informationen gesammelt werden. Umfangreiches Material über Oberndorf und dessen Kirchengeschichte finden Sie  auf der Oberndorfer Homepage.

 

Link zur katholischen Kirche in Bad Abbach:

www.st-nikolaus-pfarrei.de          

Link zur katholischen Kurseelsorge in Bad Abbach:

www.kurseelsorge-bad-abbach.de