Fröhlicher Kathreintanz

30. November 2010

Kathrein stellt den Tanz ein - aber vorher ging es beim Heimat- und Kulturverein noch lustig her.

Volkstänzer sind eine eifrige Schar. An die hundert Freunde des Volkstanzes ließen beim Kathreintanz des Bad Abbacher Heimat- und Kulturvereins in Lohstadt nichts anbrennen. Kaum rief Christian Preuss von den Regensburger „Wadlbeißern“ zur nächsten Tanzrunde, füllte sich das Parkett. Weil’s so schön ist und weil das Tanzen so viel Spaß macht, kommen die Tänzer ganz schön ins Schwitzen. Deshalb gehört ein Fächer zur Grundausstattung und wird in den Tanzpausen intensiv genutzt. Walzer, Zwiefacher, Italiener, Schwedische Maskerade – die Tänzer haben in den vorausgehenden Kursen viele Schrittfolgen verinnerlicht. Oder doch noch nicht so ganz? „Dreh, dreh, Wechselschritt“, murmeln einige Paare halblaut zum Rhythmus der Melodie mit und freuen sich, wenn kein Fehltritt das Bild trübt. Und wenn die „Wadlbeißer“ eine Tanzrunde ausläuten, ist noch lange nicht gesagt, dass der Tanzwut schon genüge getan ist. Die Leute bleiben auf der Tanzfläche stehen und dann spielt die Musi halt einfach weiter.